Kinderärztin

Die Kinderärztin leitet die Sozialpädiatrische Abteilung (SPA) in der Oberlinschule. Sie koordiniert die therapeutischen und medizinpflegerischen Angebote, die von den Mitarbeitenden der SPA durchgeführt werden. Auf Wunsch arbeitet sie eng mit den behandelnden Ärzten der Schülerinnen und Schüler (Haus- und Fachärzten, SPZ, etc.) sowie mit externen Pflegediensten zusammen und stellt den Kontakt mit Kliniken und anderen stationären Einrichtungen her. Bei Bedarf werden körperlich-neuropädiatrische Untersuchungen durchgeführt. Im Notfall, z. B. bei epileptischen Anfällen, leistet die Kinderärztin medizinische Hilfe und vermeidet damit oft den Einsatz eines Notarztes. 

Beratung für Eltern

Mit den Eltern der Schülerinnen und Schüler führt die Kinderärztin anlassbezoge Beratungsgespräche. Eltern werden u. a. beraten zu:

  • den Diagnosen/ Krankheitsbildern ihrer Kinder
  • den Therapien und medizinpflegerischen Maßnahmen in der Schule
  • der Förderung bei Autismus sowie bei Hör- bzw. Sehbeeinträchtigung durch spezialisierte Sonderpädagogen der Schule
  • möglichen Hilfsmitteln und deren Wirkungen/ Verordnungsmöglichkeiten
  • Medikamenten, Notfallmedikamenten und deren Auswirkung
  • aufgrund von Krankheitsbildern indizierten Diäten, z. B. ketogene Diät
  • der Ernährung bei Über- bzw. Untergewicht (entsprechend der Perzentilkurven)
  • Therapiemöglichkeiten für ihre Kinder bei spezialisierten Ärzten/ Zentren

Für Mitarbeitende der Oberlinschule bietet die Kinderärztin regelmäßig Fortbildungen und Schulungen zu medizinischen Themen und Hygienefragen. Sie verantwortet den Hygieneplan der Schule und arbeitet eng mit den Gesundheitsämtern zusammen.

Ihre Ansprechpartnerin

Dr. med. Ulrike Marzik

Leiterin Sozialpädiatrische Abteilung