Unterricht

So lernen unsere Schülerinnen und Schüler

Wir sind eine Ganztagsschule mit individueller Förderung und medizinisch-therapeutischer Versorgung: Unterricht und Therapien, Arbeitsgemeinschaften, Freizeit, Projekte und betreutes Mittagessen bilden eine Einheit. Dazu kommen das Arbeiten in den Musikgruppen, Theaterbesuche, Exkursionen, Klassenfahrten und andere Projekte mit Partnern in der Stadt und auf dem Land, z. B. Besuche auf einem Bauernhof. Zudem gestalten und feiern wir kirchliche Feste in der Oberlinkirche. Der Unterricht beginnt um 8 Uhr. Die Oberlinschule ist geöffnet: 

  • Montag - Donnerstag: 07.15 - 14.45 Uhr
  • Freitag: 07.15 - 12.45 Uhr

Begleitet vom Team der Sozialpädiatrischen Abteilung

Der Unterricht findet in kleinen Klassen und Lerngruppen statt. Viele unserer Schülerinnen und Schüler benötigen medizin-pflegerische Begleitung und Therapie. Dafür stehen in unserer Sozialpädiatrischen Abteilung zur Verfügung:

  • eine Kinderärztin
  • Krankenschwestern
  • Therapeutinnen und Therapeuten (Physio-, Ergo-, Dysphagie- und Sprachtherapie)

Das Besondere an unserer Schule: Kinder und Jugendliche, die aufgrund der Schwere ihrer Erkrankung oder Behinderung bisher nur im Krankenhaus oder zu Hause beschult wurden, können bei uns an einer richtigen Schule lernen. Sie erleben Schulalltag und Gemeinschaft mit Mitschülerinnen und Mitschülern sowie Lehrkräften.

Barrierefreie Schulgebäude mit begrüntem Innenhof

Die Oberlinschule ist komplett barrierefreie und befindet sich in einem 2013 sanierten, denkmalgeschützten Altbau und einem 2011 fertig gestelltem Neubau auf dem Campus des Oberlinhaus. Unser Schulbereich für Taubblinde/ Hörsehbehinderte ist gegenüber im Hertha-Schulz-Haus – ebenfalls auf dem Oberlinhaus-Gelände – untergebracht.

Der große begrünte Außenbereich umfasst einen Spielplatz und einen Sinnesgarten mit vielen verschiedenen Pflanzen und Kräutern zum Ertasten, Riechen und Entdecken. Auf verschiedenen Untergründen können unsere Schülerinnen und Schüler barfuß gehen und die Natur mit ihren Füßen erfühlen. Zudem gibt es hier viele Spielgeräte, ein Trampolin und eine Rollstuhl-Schaukel.

Individueller Förderplan wird erstellt

Unsere Kinder und Jugendlichen haben unterschiedliche Förderbedarfe und benötigen individuelle sonderpädagogische Angebote. Wir berücksichtigen die diagnostischen Befunde und den aktuellen Entwicklungsstand jeder einzelnen Schülerin und jedes einzelnen Schülers. Auf dieser Grundlage wird ein Förderplan erstellt. Die am Lernprozess orientierte Beobachtung und Analyse sichert, dass die Förderung fortlaufend dem jeweiligen Entwicklungsstand angepasst wird.

Der Förderplan wird in Verantwortung der Klassenlehrerin oder des Klassenlehrers gemeinsam mit allen Mitarbeitenden des Teams erstellt. Die Eltern erhalten die Möglichkeit, sich in persönlichen Gesprächen über den Entwicklungsstand ihres Kindes zu informieren und aktiv bei der Zielsetzung der neuen Förderziele mitzuarbeiten.

Schwerpunkte der ganzheitlichen Entwicklungsförderung sind die Förderung der:

  • Kommunikation
  •  Wahrnehmungsfähigkeit
  •  Orientierung und Mobilität
  •  lebenspraktischen Fertigkeiten
  •  Kognition
  •  Sozialerfahrung
  •  Gefühlswelt
  •  Bewegung
  •  Körpererfahrung

>> Erfahren Sie, welche Bildungsgänge und Schulabschlüsse Ihr Kind an der Oberlinschule absolvieren bzw. erwerben kann.

Ihre Ansprechpartnerin

Antje Mohr

Assistentin der Geschäftsführung