Aufnahme

So kommt Ihr Kind zu uns an die Oberlinschule

Sie möchten Ihr Kind in die Oberlinschule ein- oder umschulen lassen? Diese 3 Schritte sind für die Aufnahme erforderlich:

1. Kennenlernen: Lernen Sie uns kennen, z. B. beim Tag der offenen Tür oder nehmen Sie Kontakt mit unserem Sekretariat auf.

2. Förderbedarf-Prüfung: Mit persönlicher Rücksprache prüft die stellvertretende Schulleiterin, welcher sonderpädagogischer Förderbedarf bei Ihrem Kind zu vermuten ist. Eventuell liegt bereits ein Bescheid vor oder wurde aktuell beantragt – über den sonderpädagogischen Förderbedarf:

  • „körperliche und motorische Entwicklung“ oder
  • „Hörsehbehinderung“ oder
  • „Autismus“

3. Anfragegespräch: Ergibt das Vorgespräch, dass Ihr Kind in der Oberlinschule beschult werden kann, vereinbaren wir einen Termin für ein Anfragegespräch. Hier informieren und beraten wir Sie zur Beantragung und zum Ablauf eines sonderpädagogischen Förderausschussverfahrens. Bitte bringen Sie zu diesem Gespräch mit:

  • aktuelle pädagogische, medizinische oder therapeutische Unterlagen
  • Impfausweis
  • ein Foto

Ihre Ansprechpartnerin

Christiane Templin

Schulsekretariat